INSPIRATION

Du brauchst

  • 1 großes Glas mit Schraubverschluss;  alternativ: eine Plastikflasche
  • Glitzer – entweder 1 Farbe oder mehrere; es empfiehlt sich, verschieden große Glitzerarten zu verwenden (feiner Glitzerstaub, grobere Teilchen, evtl. kleine Tierchen, Herzchen, …)

Idee – 3 Farben: 1 für Gefühle – 1 für Gedanken – 1 für Verhalten

  • optional: Lebensmittelfarbe
  • Glitzer-Kleber – Flüssigkleber muss auch funktionieren, probiert es einfach aus!
  • 1-2 Tropfen Spülmittel

 

Ich beschreibe euch nun, wie ich persönlich es mache. Sucht man im Internet, bekommt man viele verschiedene Anleitungen. Probiert einfach ein wenig aus, wie es bei euch am besten funktioniert.

Anleitung

Ich nehme das Glas und fülle ein paar TL voll Glitzer ein (je nach Größe des Glases). Danach gebe ich gleich etwas Glitzer-Kleber hinzu (circa 1/2 TL) und auch 1-2 Tropfen Spülmittel. Der Kleber trägt dazu bei, dass die Partikelchen schöner und langsamer zu Boden sinken, und das Spülmittel hilft gegen Verklumpen.

Anschließend fülle ich das Glas direkt aus dem Wasserhahn mit lauwarmem Wasser, bis es halbvoll ist. (Achtung: manche empfehlen auch warmes Wasser, damit sich der Kleber besser auflöst.) Dann mache ich den Deckel drauf uns schüttle es kräftig! Immer wieder. Man kann auch einen kleinen Schneebesen verwenden und quirlen. Es bildet sich dann natürlich Schaum, deshalb lasse ich das Glas immer wieder eine Weile stehen, bis der Schaum sich etwas auflöst. Verbleibenden Schaum schöpfe ich mit einem Löffelchen ab. Darin sammelt sich auch immer noch ein wenig Glitzer. Wiederholtes starkes Umrühren und Abwarten, dass der Schaum sinkt, helfen.

Nach und nach fülle ich das Glas mit mehr Wasser, bis es ganz voll ist (bis ca. 1 cm unter den Rand). Meist lasse ich das Glas dann über Nacht stehen, schüttle am nächsten Tag noch einmal, gebe evtl. noch ein bisschen Glitzer oder Lebensmittelfarbe hinzu, schöpfe nochmals Schaum ab.

Den Schraubverschluss befreie ich zwischendurch vom Glitzer, der sich während des Schüttelns dort ablagert. Anfangs sollte man mehrmals testen, ob das Glas auch wirklich dicht verschlossen ist.

Zum Schluss kann man um den Deckel starkes, farbiges Klebeband kleben, um ihn fest zu verschließen.

Viel Freude mit deinem Glitzer-Glas!

Author: Sabine